karlhuber-kerstin

 

 

 

Persönliches

Mich interessieren Menschen, ihre Beziehungen zueinander und die Erfahrungen, die sie in ihrem Leben gemacht haben.
Dieses Interesse hat mich zu meiner beruflichen Tätigkeit geführt. 

 

Meinem Interesse für Lebenszusammenhänge, soziale Theorien und soziale Systemen konnte ich ihm Rahmen meines Studiums der Soziologie an der Johannes Kepler Universität (1995 – 1999) nachgehen.

Meine Ausbildung zur Psychodrama Psychotherapeutin schloss ich 2012 an der Donauuniversität Krems ab. 

Seit 2012 bin ich eingetragene Psychotherapeutin und arbeite in freier Praxis.

Seit 2005 bin ich Lektorin an der Fachhochschule für Sozialarbeit („Sozialarbeit in der psychiatrischen Versorgung“)

Ich arbeite seit 1999 im Sozialbereich und betreue Menschen mit psychischen und / oder psychosozialen Problemen und kenne die psychosoziale Versorgungstruktur in Oberösterreich.

In meiner beruflichen Laufbahn konnte ich aus den vielfältigen und facettenreichen Begegnungen mit Menschen vor allem erkennen, dass psychische Probleme ein Ausdruck eines Anpassungsversuches an verrückte oder belastende Situationen im Leben sind. Oftmals verselbständigen sich diese „Anpassungsversuche“ und führen wiederum zu belastenden Symptomen.

Sei du selbst! Alle anderen sind bereits vergeben!

(Oscar Wilde)